Dieses Netzteil ist für den D2.X (3/5/8 Watt) geeignet. Das Netzteil kann heizen und kühlen, und ist deshalb für Betriebstemperaturen von ca. -10°C bis +50°C (abhängig vom Kopf und anderen Daten) geeignet. Es ist Analog modulierbar. Das Gerät besitzt einen Pangolin QM2000 bzw. ILDA sowie RIYA kompatiblen Eingangsstecker. X und Y Signale für das Scanningsystem werden durchgeschleift. Für den Einsatz eines Scannersafetys ist eine HB-Kompatible (9polige) Anschlussbuchse vorhanden. Die Modulation des Lasers kann zwischen Blankingsingnal sowie Farbsignalen (mittlerer Wert, maximal Wert) sowie Dauerbetrieb umgeschaltet werden. Der Laser kann konstant Strom oder konstante Leistung fahren, dies wird über einen Optischen Leistungssensor gesteuert. Der Laser ist sehr gut modulierbar das heißt die Helligkeit ist im Bereich von 5mW bis 5W nahezu flackerfrei und trotzdem ist die erreichte Modulationsgeschwindigkeit so hoch das keine ernsthaften Unterschiede zu einem mit PCAOM modulierten Laser zu erkennen sind. Auf Wunsch sind auch andere Kompromisse lieferbar. Auf Wunsch gibt es auch eine Leistungsanzeige bzw. Leistungseinstellung ohne Optischen Sensor, mittels integrierter Kennliniendaten. Die Genauigkeit dieser Kennlinie liegt bei c. a. +/- 200mW bzw. 15% der Laserleistung. Die Temperaturen des Lasers werden über einen Mikroprozessor mit PID - Regelung auf ca. 0.1°C bzw. 1°C genau gehalten. Der Leistungsverlust bei analoger Modulation ist kleiner als 2%. Außerdem verfügt das Gerät über einen Laserbus Anschluss (RS485 38.400 Baud 8N1), als PC Fernbedienung. Über alle relevanten Daten wird vom Prozessor ständig Protokoll geführt. Natürlich auch Betriebsstunden Fehler Betriebsarten usw. Dies ermöglicht einen einwandfreien Nachweis über den Betrieb.

 

- Platine Lötseite

- Platine Bestückungsseite

- Leistungstransistor

- Lasermodule komplett

- Laserkopf komplett

- Display

- 5W DPSS in Betrieb